Leistungszahlen

Perinatalzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann
Dr. med. Patrick Morhart

In den vergangenen Jahren wurde am Universitäts-Perinatalzentrum Franken eine stetige Steigerung der Anzahl an Patientinnen verzeichnet. Gründe für die stetige Zunahme der Patientinnenzahlen sehen wir unter anderem im Wohlfühlambiente unter höchster Sicherheit, das unsere Schwangeren überzeugt. Die Schwangeren können gerne eigene Wünsche und Vorstellungen in den vorgeburtlichen Gesprächen angeben, so dass die Geburt wie gewünscht erfolgen kann.

Geburtenzahlen der vergangenen Jahre

2010: 2168 Geburten mit 2227 Kindern, davon 59 x Zwillinge und 4 x Drillinge

2011: 2082 Geburten mit 2142 Kindern, davon 58 x Zwillinge und 1 x Drillinge

2012: 2250 Geburten mit 2307 Kindern, davon 51 x Zwillinge und 3 x Drillinge

2013: 2315 Geburten mit 2379 Kindern, davon 64 x Zwillinge

2014: 2352 Geburten mit 2426 Kindern, davon 70 x Zwillinge und 2 x Drillinge

2015: 2485 Geburten mit 2558 Kindern, davon 64 x Zwillinge und 2 x Drillinge

Qualitätsbericht Geburtshilfe

Die Geburtshilfe
Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Von der Bayerischen Stelle für Qualitätssicherung (BAQ) wird die medizinische Qualität einer geburtshilflichen Abteilung an (zu) wenigen Parametern fest gemacht. Es wird hier nicht zwischen Perinatalzentren erster Ordnung und niedrigeren Stufen unterscheiden. Für das Universitäts-Perinatalzentrum Franken (Level 1) an der Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen sind die Qualitätsinidkatoren unten aufgeführt.

Die Parameter, die die unmittelbare Versorgung besonders früh geborener Kinder und die Sicherheit der werdenden Mutter unter der Geburt repräsentieren, werden wie auch in den letzten Jahren überdurchschnittlich gut (+, ++, grün) bewertet.

Wir veröffentlichen zudem unsere Daten freiwillig auf der Homepage www.perinatalzentren.org .

Wir möchten Ihnen damit die Möglichkeit geben, sich ausführlich über uns zu informieren. TRANSPARENZ ist für uns GROSS geschrieben!

Erfreulicherweise wird die freiwillige Selbstveröffentlichung der Daten in Zukunft für alle Perinatalzentren Pflicht, sodass Sie sich genau informieren können.

 
Zertifizierungen
Zertifiziertes und vom Bayerischen Sozialministerium benanntes Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I).

 

 

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung